Mittwoch, 8. Juni 2011

Jürgen Polinske: Nachmittag im alten Viertel


Kein Kaffeneon ohne Tische im Freien
Eine Nebenstraße in der Sonne
Sie beleuchtet warm die Nachrichten von gestern,
gilbt Zeitungsweiß, bleicht die Schrift
Die beiden Alten lesen nicht
Zwischen ihnen ein Teller Trauben
Sie schweigen dem Radio zu,
gehen dem Tod keinen Schritt entgegen und
dem ist der Weg zu weit noch zu ihnen
Ihm würde warm

Dann -
Die zwei Mütter, schwatzen
Die zwei Wagen, stehen
Seite an Seite die zwei Kinder darin
schreien, lachen, weinen, schlafen,
leben

Keine Kommentare:

Kommentar posten