Freitag, 14. Januar 2011

Jaron Gunda, eiskalt

Nein, lass nur ...
Ich brauche kein flackerndes Kaminfeuer.
Nicht die Kühle im Raum
lässt mich erschaudern.

Nein, lass nur ...
Ich brauche keinen wärmenden Mantel.
Nicht der eisige Januarwind
ist schuld an meinem Frösteln.

Nein, lass nur ...
Ich brauche keinen heißen Tee.
Nicht die Erkältung
bringt mich zum Zittern.

:

Der Blick in die Zeitung ist es,
der mich frieren lässt:

angstvolle Augen,
deren Tränen ich nicht trocknen kann,
aufgerissene Münder,
deren Schreie mir in den Ohren dröhnen,
trauernde Mütter,
die ich nicht tröstend umarmen kann,
denn es gibt keinen Trost.

Frieden ist es, den wir brauchen.
Oder wenigstens die Hoffnung darauf.

Kannst du mir die geben?
Nein? Dann lass nur ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten